tumblr

Sonntag, 10. Januar 2010

Schnee, Eis und kalte Füße

Ich bin schon wieder daheim. Im tiefsten Thüringer Wald. Weder von der Außenwelt abgeschnitten, noch am verhungern oder erfrieren, weil wir nicht auf den Katastrophenschutz gehört haben. Hier weiß jeder, wie man mit einer Schneeschippe umzugehen hat (ja, sogar ich). Also, nix mit Stromausfall. Nichtmal Panikeinkäufe gab's. Zumindest nicht im Herkules in G-Town, denn diesen suchte ich am Freitag Abend mit meiner Mutter auf. Nachdem ich zuvor von der freundlichen Mitfahrgelegenheit in der Nähe des Bahnhofes abgesetzt worden war und noch eine geschlagene viertel Stunde bei -6°C, gefühlt wie -20°C, auf Abholservice Mama im silbergrauen Klapperkasten wartete...

Sonntag, 3. Januar 2010

favourite movie quotes # 1

Gosford Park rockt!

Nachdem der Hauptcharackter frisch ermordet noch nicht mal aus dem Haus getragen wurde entspinnt sich zwischen den Dienern folgender Dialog:

Robert: Have you heard about Mr. Weissman's valet?

Renee: What about him?

Robert: Turns out he's a fraud. He isn't Scottish at all.

Mary: I could have told you that. Who is he then?

Renee: Do you think he's the murderer?

Robert: It's worse than that. He's an actor.

Fabulous!

Samstag, 2. Januar 2010

Nachtrag 2009


Das Jahr 2009 fuhr in seinen letzten vier Tagen nochmal alles auf, was man sich nur vorstellen kann.
Ein wiedermal gescheitertes 'Fest zwischen den Jahren' in good old F. Aber da hat ja auch niemand etwas anderes erwartet.
Diesem Reinfall folgte postwendend der Nächste: meine Zugfahrt zurück nach LE. Taschen, Tüten, Rucksack und natürlich Katze in ihrer winterfesten Transportbox 2.0, mit extra Luftpolsterfolienummantelung (Ich finde ja, es hat gewisse Ähnlichkeit mit dem berüchtigten Planetenfresser...).