tumblr

Donnerstag, 18. März 2010

Schreiend schreiben? Schreibend schreien!

Ich will schreiben, die ganze Zeit schon, aber es klappt nicht. Und was macht man, wenn man nicht schreiben kann? Man schreibt vor Verzweiflung über die Verzweiflung, die das nicht-schreiben-können mit sich bringt.
All das in der Hoffnung diese Blockade, ja es ist eindeutig eine Blockade, irgendwie durch das wiederholte schreiben des Wortes 'schreiben' in allerlei bunten Formen zu überwinden. Denn wenn man oft genug übers schreiben schreibt, stellt sich das schreiben-können irgendwann von alleine ein, oder? Oder vielleicht ist das 'schreiben' irgendwann so genervt von diesem inflationären Übergebrauch seiner selbst, dass es platz macht, für diese tausend Ideen, Gedankenfetzen und unausgegorenen Verschwörungstheorien.  Vielleicht schreiben schreien sich die hundert Stimmen in meinem Kopf langsam aber sicher heiser und nur die ausdauerndsten, die stärksten, die fundiertesten - die besten Themen bleiben übrig und raunen mir mit heiserer Stimme ins Rechenzentrum: 'Schreib mich. Schreib mich!'
Wir werden schreiben sehen.  

Kommentare:

  1. Haben wir etwa ein schöpferisches Creatief?
    Oder den Krampf in den Fingern vom Kuli-Malträtieren?

    AntwortenLöschen
  2. Lockere Fingerübungen für den kreativen Muskel können helfen: Einen Gegenstand auf einer Din A 4 Seite beschreiben. Einen Tag auf zwei Seiten beschreiben. Einen Vorgang in drei verschiedenen Stimmungen beschreiben. etc. ^^

    AntwortenLöschen

Watch your language.